Aktuelles vom 18.07.2019

Öffentliche Hauptversammlung: Umweltminister hält Festrede


Die Öffentliche Hauptversammlung des Landesverbandstags fand am 12. Juli in der neuer Kunsthalle in Mannheim statt. Neben Umweltminister Franz Untersteller, der die Festrede hielt, waren zahlreiche Gäste aus Wirtschaft und Politik sowie Innungsvertreter vor Ort.

Der Fachverband zeichnete verdiente Persönlichkeiten im baden-württembergischen Elektrohandwerk aus.

Begrüßung auf der „Terrasse der Freunde“
Der wiedergewählte Präsident Thomas Bürkle begrüßte die Gäste auf der Terrasse der Freunde in der neuen Kunsthalle in Mannheim und hielt eine kurze Ansprache. Dabei ging er unter anderem auf die Herausforderungen des Elektrohandwerks in Zukunft ein: „Noch läuft es gut im E-Handwerk. Selbstverständlich tragen das niedrige Zinsniveau, die gute Konjunktur in Summe und auch die Versäumnisse der Vergangenheit wie z.B. der unzureichende Wohnungsbau ebenfalls zu unserer guten Branchenkonjunktur bei: Damit diese gute Wirtschaftlage der Branche allerdings bestehen bleibt, braucht es eine gute Interessenvertretung auf der politischen EU-, Bundes- sowie Landesebene. Wir als Fachverband Baden-Württemberg und als Vertreter der Innungen setzen uns dort regelmäßig für das E-Handwerk ein.“

Rede von Thomas Bürkle nachlesen

Umweltminister Untersteller hält Festrede
Nach dem Begrüßungsstatement wechselten die Gäste in das Auditorium der neuen Kunsthalle. Dort beglückwünschte der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller den wiedergewählten Fachverband-Präsidenten Thomas Bürkle zu seinem beeindruckenden Wahlergebnis. Darüber hinaus sprach er aktuelle Themen wie unter anderem Energieeffizienz an. Zum Thema CO2-Bepreisung stellte der Minister fest: „Ihr Handwerk zählt dabei nicht zu den Verlierern.“ Im Bereich Elektromobilität sprach er dem E-Handwerk eine essentiell wichtige Rolle zu. „Vielen Dank für das bereits Geleistete und ich wünsche mir auch weiterhin eine gute Kooperation,“ schloss er seine Rede ab.

100 Jahre Elektro-Innung Schwetzingen-Mannheim-Weinheim
Die Elektro-Innung Schwetzingen-Mannheim-Weinheim feiert dieses Jahr 100 Jahre Jubiläum. Daher fand der Landesverbandstag auch in Mannheim statt. Obermeister Heinrich Fassoth blickte in seinem Grußwort auf die Gründung der Elektro-Innung zurück, die unter dem Motto „Einigkeit macht stark“ stand.

Grußworte aus Politik und Wirtschaft
Weitere Grußworte sprachen Rainer Reichhold, Präsident des Baden-Württembergischen Handwerkstags, Rainer Rommel, Vorsitzender der Landesgruppe Südwest im Bundesverband des Elektro-Großhandels e.V. und Michael Grötsch, Bürgermeister der Stadt Mannheim.

Ehrungen
Der Fachverband zeichnete im Rahmen der Öffentlichen Hauptversammlung, Personen mit dem Ehrenzeichen des Fachverbands aus, die sich außerordentlich für das E-Handwerk in den letzten Jahren eingesetzt haben: So erhielten Reinhold Ritz für unter anderem seine über 15 Jahre Tätigkeit in der Großen Tarifkommission des Fachverbands, Günter Gebauer und Rolf Brenner für u.a. jeweils mehr als 13 Jahre Verantwortung als Ressortleiter im Landesvorstand und Reiner Schanz, langjähriger Projektleiter der eltefa, u.a. für den Einsatz der Branchenmesse das Ehrenzeichen mit Urkunde.

PLW-Preisträger
Für seinen zweiten Platz beim Praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend 2018 erhielt Maximilian Hummelbeck eine Auszeichnung des Fachverbands verbunden mit einem Reisegutschein.

Musikalischer Abschluss
Nach Dankesworten des Fachverband-Vizepräsidenten Wolfgang Schmitt, spielte das Quartett Saxophonia einen musikalischen Abschluss.








Weichenstellung für die Zukunft: Neuordnung der Ausbildungsberufe

Novellierung der Ausbildungsverordnung im E-Handwerk

Cybersicherheit: Erpressungstrojaner GermanWiper löscht Daten

Der Trojaner GermanWiper tarnt sich als Bewerbungsschreiben. Ist er aktiviert, werden Daten nicht wiederherstellbar endgültig überschrieben.

E-Handwerk im Blütenmeer

Ausflugstipp für den Sommer: Wer noch die Bundesgartenschau in Heilbronn genießen will, sollte diese am 21. oder 22. September besuchen – Im Rahmen...

 

Elektro- Innung  Siegen

Löhrtor 10- 12
57072 Siegen

Tel.: 0271- 2350-0
Fax.: 0271- 2950-286

E- Mail an die Innung

 

» Kontaktformular